Ideen für Haus & Garten

Gabionen

Ein ganzer Korb voller Möglichkeiten: Gabionen sind auch 2019 wieder ein echter Trend in der Gartengestaltung. Kaum ein anderes Element lässt sich dabei so vielseitig einsetzen, wie die Gabione: Ob als Sichtschutz, zur Abgrenzung oder als Dekoration – die Gabione ist ein echter Garten-Allrounder.

Körbeweise Kreativität

Der Begriff „Gabione“ kommt von dem italienischen Wort „gabbione“ und bedeutet „großer Käfig“. Seit einigen Jahren erfreuen sich genau diese großen Käfige einer wachsenden Beliebtheit im Bereich der Gartengestaltung. Gefüllt werden die „Käfige“ individuell und ganz nach Lust und Laune mit verschiedenen Steinen – zum Beispiel mit Granit, Basalt, Quarzit oder Kalkstein.

Für jeden Garten die perfekte Passform!

Gabionen gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Höhen. Egal, ob Zaunelement oder Säule – durch diese große Vielfalt an Gestaltungsvarianten findet garantiert jeder das richtige Design.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Die Gabione lässt sich an verschiedenen Punkten in Ihrem Garten einsetzen. Als klassischer Sichtschutz sorgt sie dafür, dass Ihre Lieblingsplätze im Garten vor fremden Blicken geschützt werden. Als Deko-Element lassen sich mit einer Gabione schöne Säulen oder sogar Treppen gestalten. Und wussten Sie schon? Auch als Lärmschutz ist die Gabione dank ihres robusten Aufbaus optimal geeignet.

Klassisch ist Ihnen zu einfach?

Dann interpretieren Sie die traditionelle Gabione doch einfach neu. Diese Variante macht aus dem Hingucker Gabione einen kreativen „Hin-Setzer“, denn sie verbindet auf originelle Weise Gabione mit Sitzfläche.

Auf die inneren Werte kommt es an!

Sie können Gabionen nicht nur im Aufbau variieren, sondern auch in der Füllung. Diese lässt sich individuell auswählen und gestalten. Kreieren Sie auffällige Muster oder wählen Sie einen ganz besonderen Stein, der sich optimal in Ihr Gartenkonzept einfügt. Unser Tipp: Rustikale Mauersteine verleihen der modernen Gabione einen ursprünglichen Charakter.